Klimaschutzkonzept
der Gemeinde Ebringen

Im Rahmen des Beteiligungsmodells „kompas“ – kommunale Partnerschaft – zwischen der Gemeinde Ebringen und dem regionalen Umwelt- und Energiedienstleister badenova wurde im Jahr 2012 von der badenova eine Energiepotenzialstudie für die Gesamtkommune erarbeitet.
Ein wesentlicher Aspekt der Studie ist eine gesamtkommunale Energie- und CO²-Bilanz, aufgeteilt nach den Sektoren Privathaushalte, öffentliche Liegenschaften, Gewerbe, Industrie, Handel und Dienstleistungen, sowie dem Sektor Verkehr. In einem zweiten Schritt fand darüber hinaus die Erfassung lokaler Potenziale hinsichtlich Energieeffizienz und Energieeinsparmaßnahmen statt. In besonderem Fokus standen hierbei das Sanierungspotenzial des Gebäudebestandes, die Charakterisierung des gesamtstädtischen Wärmebedarfs, der aktuelle Einsatz fossiler Energieträger, die lokalen Potenziale für den Einsatz der effizienten Kraft-Wärme Kopplung, sowie die Bewertung des lokalen Nutzungspotenzials erneuerbarer Energieträger sowohl im Strom- als auch Wärmesektor.
Auf Basis dieser fundierten Datengrundlage wurde mit der Entwicklung kommunaler Klimaschutzziele und der konkreten Erarbeitung von lokalen Klimaschutzmaßnahmen ein kommunales Klimaschutzkonzept erstellt.

Logo Bundesministerum für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit


  • Gemeinde Ebringen
  • Schlossplatz 1
  • 79285 Ebringen
  • Telefon: 07664 5058-0
  • E-Mail: gemeinde@ebringen.de
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK