Gemeindenachricht

Bauherreninformation


Die Wahl der Energieversorgung ist für Bauherren nicht nur die Entscheidung für eine Energielösung der Heizungstechnik im Heizraum. Es ist auch die Festlegung für die zukünftige Beschaffung bzw. Lieferung des Energieträgers. Es ist eine weitreichende Entscheidung über den Einsatz von Zukunftstechnologien, Kosten, Energieträger-Bestelllogistik, Komfort und Versorgungssicherheit.
 
Deshalb profitieren Bauherren am Erdgas-Versorgungsnetz mehrfach: Mit der Technologie-Vielfalt aller großen Hersteller erfüllen Bauherren leicht die aktuellen Wärmegesetze und Vorschriften der Energie-Einsparverordnung (EnEV) sowie der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW). Attraktive Fördergelder mit niedrigen Erdgasnetzanschlusskosten erleichtern Bauherren jetzt die Heizungsentscheidung für eine Erdgaslösung im Heizungskeller. Übrigens: Wer noch nicht an das Erdgasnetz angeschlossen werden kann, überbrückt mit dem Energieträger Flüssiggas und nutzt die technologieoffenen Erdgas-Techniklösungen.
 
Besonders in Erdgas-versorgten Neubaugebieten sind Bauherren mit kosten- und energieeffizienten Erdgas-Technologien im Vorteil und können Erdgas-Brennwerttechnik, Gasadsorptionswärmepumpen oder Erdgas-Brennstoffzellen einsetzen. Gute Nachrichten für die Neubau-Bauherren: Die KfW hat die Anforderungen an ein KfW-Effizienzhaus neu definiert: Für die Erdgas-Brennwerttechnik ist kein rechnerischer Nachweis für ein KfW-Effizienzhaus 55 mehr notwendig. Der energetische Standard wird durch bauliche und anlagentechnische Maßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz sowie die Einbindung erneuerbarer Energie erreicht.
 
Für die Umwelt und Energiewende gewinnt das Zukunftsnetz Erdgas an Bedeutung und ist schon heute fit für die Zukunft: Es nimmt sowohl importiertes Erdgas, wie auch immer mehr synthetisches Gas aus der Umwandlung überschüssig produzierter Sonnen- und Windenergie sowie erzeugtes Biogas auf und wird dadurch zum Energiespeicher der Zukunft. Das Erdgasnetz der bnNETZE GmbH nimmt aus regionalen Biogas-Anlagen erzeugtes Biogas auf. 2015 wurde so zu Erdgas aufbereitetes und veredeltes Biogas mit über 76.677 Megawattstunden im bnNETZE-Erdgasnetz aufgenommen.
 
Um Modernisierer und Immobilienbesitzer verständlich und sachgerecht zu informieren hat Badenova bzw. die Badenova-Tochter bnNETZE GmbH eine  Informationsbroschüre erstellt. Für Bauherren wichtig: Die Erfüllungsoptionen der Wärmegesetze und EnEV für Altbau und Neubau mit Erdgas-Technologien sind übersichtlich dargestellt.
Die Informationsbroschüre steht unter bnnetze.de/erdgasnetzanschluss zur Verfügung.
Informationen zu Energielösungen und Förderungen sowie Zuschüssen stehen unter www.badenova.de.
 
Weitere wertvolle Links:
- www.moderne-heizung.de (Heizungsmodernisierung)
- www.die-hauswende.de (Technik und Systeme)
- www.bine.info

  • Gemeinde Ebringen
  • Schlossplatz 1
  • 79285 Ebringen
  • Telefon: 07664 5058-0
  • E-Mail: gemeinde@ebringen.de
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK